Die Insel Sardinien

Das Wetter auf Sardinien

Das aktuelle Wetter in der Hauptstadt Calgiari

Das Klima auf der Insel Sardinien

Brandung bei Alghero Auf diese Seite werden Sie vielleicht öfter schauen. Schon wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihren nächsten Urlaub auf der Mittelmeerinsel Sardinien zu verbringen, dann wenn es um die unterschiedlichen Regionen mit unterschiedlichen Klimazonen geht und sicher wieder kurz vor Abreise beim Kofferpacken. Was für Sie ganz individuell als optimales Wetter gilt hängt natürlich davon ab, ob Sie Wassersport betreiben und Baden möchten oder ob Sie sich aufs Golfspielen freuen, Klettern, Wandern oder Reiten möchten. Sie finden an dieser Stelle ein paar nützliche generelle Informationen zum Klima auf Sardinien in den 4 Jahreszeiten und zu beachtende Besonderheiten, die unterschiedlichen Landesteile Sardiniens betreffend. Zudem können Sie täglich das aktuelle Wetter in Alghero erfahren mit Voraussagen über die nächsten Tage. Die kleine Landkarte mit den 6 Landesteilen dient zur besseren Orientierung.

Sardinien im Mittelmeer

Bei einer Fläche von 24.000 Quadratkilometern ist es klar, dass sich das Klima und Wetter nicht überall gleich gestaltet. Grundsätzlich mediterranes Wetter mit heißem Sommer, mildem Winter und für uns besonders attraktiv warmen Frühlingen und Herbsten. Das Frühjahr bringt schon ab April Temperaturen um und über 20 Grad und ab Mitte Mai beginnt die Badesaison. Bis Ende Juni ist es angenehm auch für Wander- und Kletterurlaube, dann wird es heiß und sehr heiß und es beginnt die Reisezeit für Ihren Strandurlaub in dem Sie allen Leidenschaften auf dem Wasser frönen können - also die optimale Zeit für Tauchen, Schnorcheln, Surfen und Segeln.

Auch im September und Oktober können Sie weiterhin Badefreuden genießen, doch ab Mitte September muss man mit gelegentlichen Niederschlägen rechnen und zunehmendem Wind. November bis März scheiden als Urlaubszeit nicht unbedingt aus. Wandern, Reiten und Besichtigungen bei milden Wintertemperaturen laden dazu ein. Mit vereinzelten Schneefällen müssen Sie nur in den Bergen des Landesinnern rechnen. An der Küste wird das Thermometer kaum einmal unter 8 Grad fallen. Doch sollten Sie ein Hotel oder ein Ferienhaus mit Heizung wählen. Die hohe Luftfeuchtigkeit und durchaus schon einmal tagelanger Regen und Sturm gehören zum Winter an Sardiniens Küsten dazu. Die tatsächlichen Temperaturen und die gefühlten Temperaturen können mitunter recht weit auseinanderliegen. Grund dafür sind die unterschiedlichen Winde, die das Klima auf Sardinien beeinflussen. Hier die wichtigsten Winde: Maestrale - aus Nordwesten blasend Scirocco - aus Südwesten die Hitze Afrikas herüberbringend Ponente - für klare Aussicht sorgende starker Westwind Libeccio - aus dem Südwesten blasend Levante, Greco und Tramontana - zur Freude aller Surfer im Osten

Wassertemperaturen

Monatsmittelwerte

13.5 ºC Januar
12.9 ºC Februar
13.5 ºC März
14.1 ºC April
16:0 ºC Mai
19.8 ºC Juni
21.0 ºC Juli
23.5 ºC August
22.0 ºC September
20.1 ºC Oktober
17.2 ºC November
14.0 ºC Dezember

Lufttemperaturen

Monatsmittelwerte (Min - Max)

  6,3 - 13,1 ºC Januar
  6,7 - 13,8 ºC Februar
  8,2 - 16,1 ºC März
10,1 - 18,8 ºC April
13,1 - 22,9 ºC Mai
16,7 - 27,0 ºC Juni
19,2 - 30,1 ºC Juli
19,8 - 29,9 ºC August
18,0 - 26,8 ºC September
14,7 - 22,4 ºC Oktober
10,8 - 17,8 ºC November
  8,1 - 14,4 ºC Dezember

Hotelsuche - Insel Sardinien

Jede Region Sardiniens hat ihre klimatischen Besonderheiten, die sich natürlich je nach Jahreszeit unterschiedlich bemerkbar machen. Suchen Sie beispielsweise ein Traumdomizil für Ihren Urlaub in einer Gegend wo sie den optimalen Westwind zum Surfen im September vorfinden? Sie können sich auf der Seite "Hotels auf Sardinien" ein Traumdomizil für Ihren Urlaub auswählen.