Thermalparks auf Ischia

Poseidon Thermalgärten auf Ischia

Der größte Thermalpark

POSEIDON Thermalgärten auf Ischia Unterhalb der Landzunge „Punta Imperatore", mit dem für die Schifffahrt so wichtigen Leuchtturm am westlichsten Punkt der Insel Ischia, befindet sich die Badebucht von Citara mit dem zweitlängsten Strand und größten Thermalpark der Insel Ischia. Wohl jeder Urlauber kommt mindestens einmal während seines Urlaubes hierher. Die Thermalwasserquellen in dieser Bucht lassen besonders heißes Thermalwasser mit einer breitgefächerten Heilwirkungspalette sprudeln. Schon die Griechen und Römer wussten dies und auch heute kommen Menschen aus ganz Europa hierher um es sich in diesem Thermalpark gutgehen zu lassen.

Der Thermalpark ist ein Badeparadies für Jung und Alt

Bella-Ischia.de - Hotels und Apartments

Direkt am Meer mit feinem Sandstrand sind die Poseidon Gärten ein Badeparadies für Jung und Alt. 22 verschiedene Wasserbecken mit Temperaturen zwischen 20 und 40 Grad sowie zwei Meerwasserschwimmbecken, eine verglaste Schwimmhalle mit Atmosphäre eines üppig grünen Wintergartens, eine aus dem Tuffstein gegrabene Höhle mit Thermaldampfsauna, Bars und Restaurants sowie eine große, moderne Kur- und Beautyabteilung - das alles verteilt sich auf 6 ha Fläche. Eingebettet zwischen bizarren Felsen und Tuffsteinformationen sowie exotischen Gewächsen aus der ganzen Welt. Ein Traum für das Auge. Hier werden Körper und Seele verwöhnt. Kindern unter 6 Jahren ist der Eintritt zusammen mit Erwachsenen zwar erlaubt, jedoch dürfen sie nicht in die Thermalwasserbecken. Die Meerwasserbecken sowie der große Strand sind für sie der bessere Badeplatz. Der Thermalpark ist äußerst gepflegt und mit großem Aufwand werden allabendlich alle Thermalwasserbecken entleert, gereinigt und wieder mit frischem Thermalwasser befüllt, ohne Zusatz von Chemikalien. Man kann Tageskarten oder Halbtageskarten erwerben, aber auch Zehnerkarten oder Monatsabonnements. Geöffnet ist der Thermalpark während der Sommersaison - meist ab Ostern bis Ende Oktober.

Verbindung zu Deutschland

Badebucht von Citara auf Ischia Der Geschichte und Gegenwart der Poseidon-Thermalgärten hat viel mit den Deutschen zu tun. Der deutsche Humanist Dr. Ernst Walde, dessen größtes Lebensideal „das Schöne" war, hatte die Initialidee für die Errichtung dieses Thermalparks auf Ischia. Sein Projekt zielte auf die Vereinigung des für die Gesundheit förderlichen Schatzes der Thermalquellen mit dem der Schönheit der Natur in der Bucht von Citara. Ein Thermalgarten unter freiem Himmel: im heilbringenden Nass baden inmitten von tropischen und subtropischen Bäumen, Sträuchern, Hecken und Blumen, architektonisch und künstlerisch angelegt - das war sein Traum. Realisiert wurde dieser Plan von Ludwig Kuttner und Eigentümer dieser über 6 Hektar großen Anlage ist die deutsche Familie Staudinger.

Der Schutzherr des Thermalparks Poseidon Gärten

Poseidon, Gott des Meeres auf Ischia

Über dem Eingangsportal der Poseidon Gärten thront majestätisch der griechische Meeresgott Poseidon. In der griechischen Mythologie ist Poseidon der Gott des Meeres, Bruder von Zeus. Die Römer nannten dieselbe Gottheit Neptun. Er wird meist mit einem wuchtigen Pferd dargestellt, einem Streitwagen und/oder dem Dreizack. Die Seefahrer der Antike beteten zu Poseidon und baten um eine sichere Überfahrt. War Poseidon gut gelaunt ließ er neue Inseln entstehen und sorgte für eine ruhige See. War er verärgert stach er mit seinem Dreizack in die Erde. So provozierte er Katastrophen wie Erdbeben und Überschwemmungen.

Das Hotel Semiramis an den Poseidon Thermalgärten

Hotel Semiramis auf Ischia

Gästen, die gerne in Fußnähe zu den Poseidon-Thermalgärten wohnen möchten, empfehle ich das hübsche Frühstückshotel Semiramis auf Ischia. Zimmer verschiedener Kategorien, Thermalwasserpool, sehr reichhaltiges Frühstück, Ruhe und sehr angenehme Atmosphäre erwartet Sie in diesem familiengeführten Hotel.

Wasser in den Poseidon Gärten

Heilend wofür? Alle Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Rheuma, Arthrose, Arthritis, postoperative Traumata, Schmerzsyndrome der Wirbelsäule, Knochen- und Gelenkerkrankungen, Atemwegserkrankungen, Hautleiden, gynäkologische Beschwerden - die Liste ist lang und ich bin kein Mediziner, um spezifischere Auskünfte dazu erteilen zu können. Ich kenne aber persönlich viele Menschen, die immer wieder, manche jedes Jahr, speziell wegen der Wirkung des Thermalwassers der Poseidon-Thermalgärten nach Ischia kommen, deren Beschwerden verschwinden oder stark gelindert werden und die dann für einen langen Zeitraum auf die Medikamente verzichten können, die sie ansonsten brauchen um schmerzfrei zu sein.

Aus der Mythologie der Insel

Tifeo, der Riese auf Ischia

Die Ischitaner erzählen verschiedene mythologische Versionen über die Gründe, warum hier und an anderen Stellen der Insel Thermalwasser sprudelt: Aus Trauer um den geliebten Adonis soll Aphrodite hier so viele, heiße Tränen vergossen haben, dass die Bucht hiervon überspült wurde. Eine andere mythische Sage spricht von Tifeo, der, nachdem Zeus ihm seine Schandtaten verziehen habe, seine Tränen in heilbringendes Wasser für die Inselbewohner verwandelt habe. Viele Ischitaner verstehen das Thermalwasser als Geschenk der Götter und als Trost für die vielen Leiden, die die Menschen der Insel Ischia mit den Vulkanausbrüchen der Vergangenheit ertragen mussten.

Hotelsuche auf Ischia

Wenn Sie ein anderes Hotel auf dieser schönen Insel Ischia suchen, finden Sie auf der Seite „Die Insel Ischia" meine Auswahl für Sie. Wenige aber sorgfältig ausgesuchte Unterkünfte, die auf die eine oder andere Weise etwas Besonderes sind.