Ausbeute bei der PilzsucheMit Italien verknüpfen sich für uns viele Bilder, Gefühle und Cliches. Eines davon ist gutes Essen.

Wir lieben die mediterrane Küche und unsere Vorfreude auf gutes Essen gehört ganz selbstverständlich zur Vorfreude auf den Italienurlaub.

Ist die Küche Norditaliens der unseren noch relativ ähnlich und vertraut so ändert sich das erheblich je südlicher wir fahren.

Ein Charakteristikum der italienischen Küche sind die recht streng saisonbedingten Zutaten.

Wir sind es gewohnt im Supermarkt das ganze Jahr über die Auswahl zu haben. Wir können im Winter Erdbeeren kaufen und ebenso Tomaten.

Der Süditaliener orientiert sich viel stärker an dem Angebot in seinem und Nachbars Garten. Umso mehr freut er sich dann auf die „fave“, die ersten dicken Bohnen, zu Ostern, auf die Tomaten im Frühsommer und die Pilze im Herbst.

Schon im August aber dann vor allem im September und Oktober spießen im Wald die Pilze. Viele Italiener kennen sich damit bestens aus und haben ihr streng gehütetes Geheimnis, an welchen Stellen im Wald sie die besten Pilze finden.

Der König unter den Pilzen ist natürlich der Steinpilz

Kaum ein Pilz hat soviel Eigengeschmack und ist so begehrt wie der Steinpilz.Kauft man Steinpilze auf dem Markt oder Gemüsehändler muss man ganz schön tief in die Tasche greifen. Besonderes hat halt eben seinen Preis. Man kann ihn auch getrocknet kaufen. Schon eine kleine Hand getrocknete Steinpilze zusammen mit günstigeren Pilzen, beispielsweise braunen Champignons ergibt eine köstliche soße oder lässt sich hervorragend bei einem Risotto verwenden. Das Aroma und der intensive Geschmack überträgt sich auf die milderen Champignons.

Der Steinpilz gehört zu den Röhrenpilzen und dabei zu den Dickröhrlingen. Er kann groß werden, nämlich bis zu 25 cm hoch und mit einem Hutdurchmesser von bis zu 20cm. Pilze tragen allgemein zu einer ausgewogenen und vielfältigen Ernährung bei. Sie sind gute Eiweißlieferanten. Da das Eiweiß des Steinpilzes dem des Fleisches sehr ähnlich ist, wird er auch „das Fleische des Waldes“ genannt. Neben Eiweiß enthält der Steinpilz auch Vitamine und Spurenelemente und natürlich über 90% Wasser.

In Deutschland wachsen auch Steinpilze, jedoch in so geringen Mengen, dass sie unter Naturschutz stehen und nur von Privatpersonen in kleinen Mengen gesammelt werden dürfen.

Sind Sie auf der Suche nach leckeren Rezepten mit Steinpilzen, auf italienische Art? Dann schauen sie doch einmal nach Pastasoßen mit Steinpilzen, Füllung für Omelettes und Tortellinis und Raviolis, nach Steinpilzsuppen und Steinpilz Gulasch sowie nach Geschnetzeltes mit steinpilzen. Steinpilze passen ausgezeichnet zu Wild, Geflügel, Kaninchen aber auch zu Lachs oder Rührei.

Buon appetito !!

 

Diese Seite verwendet Cookies, um das Schmöckern auf Bella Ischia nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen