ischia rücken

Die Volkskrankheit Rückenschmerzen

Wegen ihres häufigen Auftretens zählen wir Rückenschmerzen zu den Volkskrankheiten und sogar als die Nummer eins der Volkskrankheiten.

Die Ursachen sind vielfältig: Stress, Bewegungsarmut, Fehlhaltungen, chronische Gelenkentzündungen, Wirbelkanalverengungen, Bandscheibenvorfall, Folgeschmerzen von Unfällen und vieles mehr.

Bei akuten Schmerzen kann der Arzt oft helfen. Bei wiederkehrenden und chronischen Rückenleiden müssen wir als Patient mitarbeiten um Linderung oder Schmerzfreiheit zu erlangen.

Sicher ist de Kauf der richtigen Matratze, des richtigen Bettrahmens eine der ersten Maßnahmen die wir ergreifen und das ist auch richtig so. In den Nachtstunden soll sich unser Körper entspannen und eine optimale Lagerstätte trägt maßgeblich dazu bei. In den Bettenfachgeschäften kann man zu diesem Thema umfassend und kompetent beraten werden. Oft gibt es sogar die Möglichkeit eine Matratze oder ein Untergestell zuhause für eine Weile auszuprobieren und gegebenenfalls umzutauschen.

Bewegung allgemein tut gut und nicht, wie man früher glaubte, Schonung. Heute kann man in fast jedem Dorf in unserm Land an Kursen für Wirbelsäulengymnastik teilnehmen, eine sinnvolle und sehr kostengünstige Maßnahme. Rückenschulen zeigen uns darüber hinaus wie wir uns gezielt richtig bewegen, wie wir tragen und heben, welcher Stuhl und welche Körperhaltung im Alltag sinnvoll ist.

Wärme tut unserm Körper gut

Den meisten Menschen mit Rückenschmerzen tut Wärme gut. Auch bei akuten Schmerzen helfen uns Wärmebehandlungen, Wärmepflaster, Wärmekissen und wärmende Salben.

Kur und Kururlaub

Wer dauerhaft sich mit schmerzendem Rücken plagt hat die Möglichkeit eine Kur oder einen Kururlaub zu beantragen. Massagen, Physiotherapie in Verbindung mit warmem Klima und Schlamm- oder Fangopackungen sind dabei eine Wohltat. Die Muskulatur entspannt sich und das ist Voraussetzung dafür, dass überhaupt therapeutisch gearbeitet werden kann.

Die Insel Ischia wird von den deutschen Krankenkassen als Kurort anerkannt und hat für alle Menschen, die Probleme mit dem Bewegungsapparat haben einiges zu bieten. Nirgendwo sonst auf der Welt finden sich so viele Thermalwasserquellen auf so engem Raum wie auf Ischia. Das Baden in warmem Thermalwasser, welches in fast jedem Hotel im Pool zur Verfügung steht, trägt nicht nur zur Entspannung und zum Wohlbefinden bei. Die darin enthaltenen Substanzen haben heilende Wirkung. Ebenso die Fangoanwendungen bringen Vielen enorme Erleichterungen. Die vulkanische Erde, vermischt mit Thermalwasser, einem längeren Reifeprozess unterzogen wird als Fango, vielleicht dem weltbesten Fango, in den Kurabteilungen vieler Hotels, in den öffentlichen Thermen und den Thermalgärten als Teil- oder Ganzkörperfango verabreicht. Ein Kurarzt vor Ort entscheidet und betreut den Gast, da die Anwendungen durchaus anstrengend sind und nicht von jedermann vertragen werden.

Kur auf Ischia

Ob als Kururlaub mit den Zuschüssen der Krankenkasse oder als Urlaub, in dem der Urlauber ganz gezielt etwas für seinen Gesundheit tun möchte – wer 14 Tage oder 3 Wochen auf Ischia verweilt und die Geschenke der Natur dort wahrnimmt wird deutlich spüren, dass seine Rückenschmerzen verschwinden und sich vielleicht länger anhaltende Verbesserungen einstellen.

Informationen zu Kururlaub auf Ischia finden Sie hier:

http://www.bella-ischia.de/die-insel-ischia/kur–und-wellnessreisen/

Lassen Sie sich von mir beraten! Ganz unverbindlich

Diese Seite verwendet Cookies, um das Schmöckern auf Bella Ischia nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen