Kaum sonst auf der Welt gibt es so viele Thermalquellen auf engem Raum wie auf der Insel Ischia.

Neapel vorgelagert und in Sichtweite von Capri ist die Insel seit dem Altertum ein Paradies für alle, die die wohltuenden und heilenden Effekte der Thermalquellen zu schätzen wissen.

Hier wurde auch das Konzept der „Thermalgärten“ erfunden, welche  heute eine der großen Attraktivitäten Ischias sind.

Thermalpark Negombo

 

Große parkähnliche Anlagen mit exotischen Pflanzen und Bäumen, angeschmiegt und eingebettet in einer hügeligen Tuffsteinlandschaft, meist an exponiert schönen Stellen direkt am Meer, bieten alles was Wellness ausmacht.

Heißes Thermalwasser sprudelt seit Jahrhunderten aus der Tiefe. Mit diesem kostbaren Nass werden die Thermalwasserbecken befüllt. In den großen Parks wie dem Poseidongarten, dem Negombopark und dem Aphrodite-Apollon-Park sind es um die 20 Becken mit verschiedenen Wassertemperaturen. Je nachdem mit welcher Temperatur das Wasser aus der Erde kommt, muss es mit Meerwasser vermischt werden. Zur Anlage eines Thermalparks gehört auch eine Thermaldampfsauna, wo der heiße Thermaldampf direkt aus der Erde in die Sauna einströmt. Kneippbecken, Thermalwassermassageduschen und, ganz wichtig, Kurabteilungen mit gut ausgebildetem medizinischen Personal machen den Thermalgarten zu einem Ort wo nicht nur Wellness sondern auch medizinische Kuren möglich sind. Wer die heilende Wirkung des Fangos schätzt muss zunächst den dortigen Kurarzt konsultieren, der über ausreichende Deutschkenntnisse verfügt und entscheidet ob die doch recht anstrengenden Fangoanwendungen vom Gast vertragen werden.

Liegestühle am Strand, Restaurants, Bars und Shops sorgen für Kurzweil und ergänzen das Wohlfühlprogramm.

Um die 30,00 € kostet ein Tag in einem großen Thermalpark. Es gibt auch Wochenkarten, sowie Ermäßigungen bei Eintritt nach 14 Uhr. In den kleineren Parks ist der Eintritt günstiger.

Für Kinder gibt es Altersregelungen. Für Kleinkinder ist das Thermalwasser nur eingeschränkt empfehlenswert. Stundenlanges Spielen und Toben in dem heißen Wasser mit seinen besonderen mineralischen Zusammensetzungen könnten zu belastend sein. Thermalparks, die den Eintritt kleiner Kinder erlauben, haben für Kinder geeignete Badezonen.

Von Ostern bis Anfang November sind die Parks geöffnet.

Auf folgenden Seiten finden Sie ausführlichere Informationen rund um das Thema Thermalparks auf Ischia:

http://www.bella-ischia.de/thermalparks-auf-ischia/

http://www.bella-ischia.de/wellnessurlaub/

http://www.bella-ischia.de/thermalparks-auf-ischia/negombo-thermalwasserpark/

http://www.bella-ischia.de/thermalparks-auf-ischia/negombo-thermalwasserpark/

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um das Schmöckern auf Bella Ischia nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen