Es gibt genug Gründe, eine längst geplante Reise am Ende doch nicht anzutreten. Aktuell müssen sich viele Urlauber entscheiden, ob beispielsweise der Trip nach Australien eine gute Idee ist – und wer in den nahen Osten möchte, muss das erst recht gut bedenken. Doch eine kurzfristige Absage ist nicht immer leicht und oft nicht einmal möglich, ohne dass auf den Reisenden hohe Kosten zukommen. Ist das aber immer erlaubt?

Damit beschäftigen sich, angesichts der aktuellen Lage, zur Zeit auch die Medien. Zum Thema Reiserecht schreibt Die Zeit : Wer seine Reise nur mit der Begründung purer Furcht absagt, kommt um Stornokosten nicht herum. Anders ist das, wenn es tatsächliche Gründe zur Annahme gibt, dass die Reise nicht so stattfinden kann, wie sie geplant war. Im Klartext: Ist ein Krieg wahrscheinlich, oder ist das Reiseziel von einer Naturkatastrophe bedroht, können Sie ohne Kosten von ihrem Vertrag zurücktreten.

Der richtige Zeitpunkt der Stornierung

Reise StornierungDabei ist jedoch immer eins zu bedenken: Es zählt nur, wie die Lage zum Reisezeitpunkt vor Ort aussieht, wie dieser Artikel im Magazin Travelbook betont. Schließlich ist es durchaus möglich, dass eine Reise, die erst in einigen Wochen stattfindet, wie geplant durchgeführt werden kann – etwa weil Schäden dann bereits beseitigt wurden. Anders ausgedrückt: Liegt der Reisezeitpunkt noch in der Ferne, will eine frühe Stornierung gut überlegt sein.

Pech gehabt: Wenn der Veranstalter selbst entscheidet, dass eine Reise aufgrund diverser Gründe nicht stattfinden kann, gibt es keinen Schadenersatz. Wer eine Rundreise gebucht hat, bei der Ziele aufgrund der Umstände nicht angefahren werden können, kann unter Umständen stornieren. Es kommt dann darauf an, wie viel der geplanten Rundfahrt ausfällt. Wichtig zu wissen ist auch, dass Sie selbst dann noch kündigen können, wenn Sie die Reise längst angetreten haben – immer vorausgesetzt, die Lage vor Ort ändert sich so, dass der Urlaub eben nicht fortgesetzt werden kann.

Wer sich nicht auf Pauschalreisen verlässt, muss besonders aufpassen. Denn dann hängt es allein von der Bereitschaft beispielsweise des Hotels oder der Fluggesellschaft ab, ob man ohne Kosten stornieren kann.

Diese Seite verwendet Cookies, um das Schmöckern auf Bella Ischia nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen